Mittwoch, 1. Oktober 2014

Kastanien in Käsesahne-Sauce auf Nudeln

Am Sonntag waren mein Freund und ich in Sankt Martin "Käschde" sammeln..., also Esskastanien, für alle nicht Pfälzer... :-) Ich habe mich sooo gefreut, dass wir gleich welche gefunden haben. Aber wir mussten schon etwas den Hang hinunter, um an die wirklich tollen heran zu kommen. Für diese "abenteuerlichen" Aktionen war dann aber doch eher mein Freund zuständig... :-* Ich esse sie einfach für mein Leben gerne, egal ob als Gemüse oder auch nur aus dem Backofen. Für all seine Anstrengungen, die er für mich auf sich genommen hat, habe ich ihn natürlich mit einem tollen Abendessen "belohnt"... :-) Es ist wirklich so einfach und doch super lecker...

 
... Hier habe ich für euch das Rezept zusammengestellt:

Zutaten:

– 300 g Nudeln
– kleines Stück Butter
– 1 große Zwiebel
– 200 g Schlagsahne
– 200 g Schmelzkäse (Ich nehme hier immer Milkana Sahne)
– 3 EL hellen Soßenbinder
– Pfeffer
– Paprika
– Salz
– etwa zwei Hände voll Kastanien
– frisches Basilikum

Zubereitung:
Kastanien mit einem Messer anritzen und ca. 20 Minuten in Salzwasser kochen. Immer mal wieder mit dem Messer reinstechen, sie dürfen nicht zu weich werden, ansonsten zerfallen sie beim schälen. Nach dem kochen sofort schälen. Je heißer sie sind, desto besser geht die innere dünne Schale ab. Die Kastanien zur Seite stellen.
 

Die Nudeln abkochen.
 

Für die Soße die Zwiebel klein schneiden und in der heißen Butter glasig dünsten. Danach die Schlagsahne dazugeben, kurz aufkochen lassen und dann den Schmelzkäse dazugeben. Alles gut verrühren und etwa 
3 EL hellen Soßenbinder dazu geben. (Kann auch etwas mehr sein, wenn ihr die Soße dicker haben möchtet.) Alles noch mal kurz aufkochen lassen und mit Pfeffer und Paprika würzen. Zum Schluss werden die Kastanien in die Soße gegeben.
 

Jetzt müsst ihr nur noch die Teller schön dekorieren :-) Erst die Nudeln, dann die Soße mit den Kastanien und zum Schluss noch ein wenig frischen Basilikum drüber und fertig ist euer Gericht.


 Ich hoffe es schmeckt euch. Natürlich freue ich mich wie immer über euer Feedback... :-)