Dienstag, 30. September 2014

Kürbis-Ravioli in Walnussbutter

Hallo meine Lieben...,

leider hatte ich die letzten Monate nicht wirklich Zeit mich meinem Hobby zu widmen... :-( 
Das liegt daran, dass ich seit April eine Weiterbildung mache, die auch noch eine Weile geht. 
Ganz genau genommen bis November 2015... Also bleibt neben der Arbeit, der Weiterbildung am Wochenende und dem ganzen lernen nicht wirklich viel Zeit. Aber ich muss schon sagen, es fehlt mir... :-(

Aber..., gestern gab es Kürbis-Ravioli in Nussbutter, die kann ich euch nicht vorenthalten...
Ich habe diese Köstlichkeit nicht selbst gemacht, sondern wurde von meinem Freund überrascht... :-) 
Danke mein Schatz ... :-*
Ravioli gefüllt mit Kürbis

Kürbis-Ravioli in Walnussbutter
Rezept für 4 Personen:

Nudelteig:
- 200 g Mehl
- 2 Eier
- 1 EL Öl
- etwas Salz
- Muskatnuss

Füllung:
- 300 g geschälter Muskatkürbis oder Hokkaidokürbis
- 1 kleine Zwiebel
- 1 Knoblauchzehe
- 1 EL Olivenöl
- 4 EL geriebener kräftiger Käse, z.B. Parmesan
- 3 Scheiben Toastbrot
- Salz
- Pfeffer
- Muskatnuss

Nussbutter:
- 2 EL gehackte Walnüsse
- einige Walnusshälften
- 100 g Butter
- Eventuell 1 – 2 getrocknete Tomaten in Öl

Zubereitung:

Nudelteig:
Alle Zutaten gut miteinander verkneten. Zur Kugel formen, in Folie gewickelt eine Stunde kalt stellen.

Füllung:
Den Kürbis in feine Rauten schneiden. Die Zwiebel und den Knoblauch schälen, sehr fein würfeln. Im Olivenöl glasig schwitzen. Den Kürbis zugeben. So lange anschwitzen, bis alles schön weich ist. Etwas von der Masse beiseite stellen, den Rest fein pürieren und auskühlen lassen. Dann mit dem geriebenem Käse und dem geriebenen Toastbrot vermischen. Mit Salz, Pfeffer und geriebener Muskatnuss würzen.

Den Nudelteig mit einer Nudelmaschine oder einem Nudelholz dünn auswellen. Kleine Kreise (ca. ø 7 cm) ausstechen. Etwa einen Esslöffel Kürbisfüllung auf je einen Teigkreis verteilen, dann den Teigkreis zuklappen und den Teigrand mit den Zinken einer Kabel rundherum festdrücken. Die Ravioli in kochendes Salzwasser geben, kurz gar ziehen lassen.

Zum Servieren:
Die Butter aufschäumen. Die Walnüsse, die restliche Füllung und eventuell die grob zerkleinerten Tomaten dazu geben. Die abgetropften Ravioli anrichten. Die Nussmischung darüber geben und sofort servieren.


Ich hoffe das Rezept sagt euch zu – Ich war begeistert!
Leider kann ich euch aber nicht sagen wo das Rezept her ist… :-( Vielleicht wisst ihr es ja?

 
Mit leckerer Walnussbutter verfeinert